Sport – Kreuz und Quer

Power-Yoga als Ergänzung zum Krafttraining

Power-Yoga ist eine perfekte Ergänzung zum herkömmlichen Krafttraining und für jeden ambitionierten Kraftsportler empfehlenswert. Neben allgemeinen Fitnessverbesserungen, sind besonders Präventionsaspekte interessant, die das Verletzungsrisiko minimieren können und somit letztendlich einen verantwortungsbewussten Umgang mit dem eigenen Körper lehren.

Power-Yoga – Import aus den Vereinigten Staaten
Yoga erfreut sich großer Beliebtheit. Dies liegt nicht zuletzt am Variationsreichtum dieser Sportart. Yoga gibt es in zahlreichen Formen und so findet jeder Sportler genau die Yoga-Lehre, die er und auch sein Körper benötigt. Für Kraftsportler ist besonders die Schule des Power-Yoga interessant.

Power-Yoga ist ein Import aus den USA und wurde dort von dem amerikanischen Yoga-Lehrer Bryan Kest begründet. Grundsätzlich ist das Ziel von Power-Yoga, dem Schüler Kraft für den Tag zu geben. Neue Kraftressourcen und Energien sollen entwickelt und in ein positives Körpergefühl umgewandelt werden.

Durch eine Vielzahl körperlicher Übungen aktiviert Power-Yoga obendrein das Herz-Kreislauf-System und sorgt für eine gutes Gleichgewichtsgefühl. Daneben setzen die Übungen des Power-Yoga auf eine Verbesserung von Kraft und Ausdauer, sowie der Flexibilität. Diese Art des Yoga ist somit eine universell einsetzbare Variante, die körperliche und geistige Fitness miteinander kombiniert.

Die richtige Ausrüstung
Yoga ist eine Sportart, die kein teures Equipment erfordert. Sinnvoll ist es aber, sich einige unterstützende Ausrüstungsgegenstände anzuschaffen, um die einzelnen Übungen bequem durchführen und sich so vollständig auf Geist,Seele und Körper konzentrieren zu können.

Hilfreich ist eine weiche Unterlage in Form einer speziellen Yoga-Matte. Diese Unterlagen gibt es in verschiedenen Stärken und aus unterschiedlichem Material. Die persönlichen Vorlieben und eine hohe Produktqualität sind hier ausschlaggebend; Reinigung und Rutschfestigkeit sind hier besonders wichtige Faktoren.

Weiterhin ist bequeme Kleidung unabdingbar, um sich während der Yoga-Einheiten wohl zu fühlen. Die Palette der Kleidungsstücke reicht von Yoga-Anzügen bis hin zu besonderen Oberteilen. Wichtig ist auch hier die persönliche Vorliebe, gutes Material und eine solide Verarbeitung. Eine breite Auswahl an qualitativ hochwertiger Ausrüstung ist beispielsweise auf der Webseite greenyogashop.com zu finden.

Perfekte Ergänzung
Kraftsportler ziehen mehrfachen Nutzen aus der Übungsvielfalt des Power-Yoga. Vergleichbar mit dem Freihanteltraining, unterstützt Power-Yoga die Koordination und das Körpergleichgewicht in besonderem Maße. Diese Verbesserung wirkt sich wechselseitig aus, sodass der Kraftsportler durch Power-Yoga auch die koordinativen Abläufe beim Training mit freien Gewichten optimieren kann.

Durch die Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit wirkt sich Power-Yoga positiv auf die Leistungsfähigkeit des Kraftsportlers aus und hilft Kraftreserven zu aktivieren. Dies geht einher mit einer grundlegenden Steigerung der Stressresistenz und einer Verbesserung der Immunabwehr.

Ein wichtiger Effekt des Power-Yoga ist die Beseitigung möglicher Dysbalancen, die bei einseitigem Muskeltraining auftreten können. Darüber hinaus wirkt sich Yoga positiv auf die Körperhaltung aus und kann hier eventuellen Haltungsschäden vorbeugen.

Bild: lululemon addict, flickr.com


Artikel, die dich vielleicht auch interessieren könnten:



Hinterlasse eine Antwort

E-Mail wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Zulässige HTML Tags und Attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>