Mountainbiking Sport – Kreuz und Quer

Mountainbiking- Die Auswahl des richtigen Fahrrads

Mountainbiking ist ein Sport, der immer mehr Menschen auf der ganzen Welt fasziniert. Wer sich auch selbst ein Mountainbike zulegen möchte, sollte dennoch systematisch vorgehen und sich nicht gleich für das erstbeste Modell entscheiden. Mit den richtigen Tipps ist man hier jedoch auf der sicheren Seite.

Das richtige Mountainbike finden – die besten Tipps
Ein Mountainbike ist prinzipiell ein hochwertiges Fahrrad, welches sich nicht nur durch Robustheit, sondern auch durch Langlebigkeit auszeichnet. Natürlich kommt es hier aber auf die Qualität des jeweiligen Modells an. Fest steht: Ein gutes Bike hat immer seinen Preis. Die Investition lohnt sich allerdings durchaus, wenn man Spaß am Mountainbiking hat, dazu muss man keinesfalls ein Profisportler sein. Nicht selten hält ein solches Fahrrad dann mehrere Jahrzehnte lang, sofern es gut gepflegt wird.

Idealerweise kauft man sein Mountainbike nicht einfach in irgendeinem Geschäft, sondern direkt in einem Fachhandel, wo auch gleich eine fundierte Beratung erfolgt. Mountainbike ist in keinem Fall gleich Mountainbike, deshalb sollte man sich Zeit bei der Auswahl lassen und ruhig verschiedene Modelle vor Ort ausprobieren. Am einfachsten fällt die Wahl, wenn man sich selbst fragt, was man sich wünscht: Trainiert man lieber auf befestigten Straßen oder auf unwegsamem Gelände? Soll die Geschwindigkeit eher hoch oder niedrig sein? All dies sind Faktoren, die eine große Rolle beim Kauf spielen.

Welches Fahrrad passt zu mir?
Sicherlich ist auch die Optik entscheidend, noch bedeutsamer ist jedoch, dass man sich auf dem Mountainbike wohl fühlt und gerne damit unterwegs ist. Nur so macht der Sport langfristig Freude. Wichtig ist daher beim Kauf, dass das Fahrrad zur eigenen Körpergröße passt und man bequem auf dem Sattel sitzt. Damit das Biken komfortabel wird, ist außerdem eine gute Federung von Vorteil – auch dies kann mit einer Probefahrt im Gelände, wie sie meist von Händlern angeboten wird, getestet werden.

Nach dem Kauf kommt es dann darauf an, das Bike regelmäßig zu warten bzw. zu pflegen. Gerne übernimmt dies meist auch der Händler gegen ein Entgelt. Ab und zu ist eine sorgfältige Reinigung des Mountainbikes, bei der die Kette genau geprüft wird, erforderlich – auch zugunsten der eigenen Sicherheit. Ebenso müssen die Reifen, die Beleuchtung und nicht zuletzt die Schaltung immer wieder einer Kontrolle unterzogen werden. Wer sein Bike viel nutzt, lässt es idealerweise zweimal pro Jahr warten, damit geht man in jedem Fall auf Nummer sicher.

Bild: Gerold Schneider, flickr.com


Artikel, die dich vielleicht auch interessieren könnten:



Hinterlasse eine Antwort

E-Mail wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Zulässige HTML Tags und Attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>