Ernährung

Jo-Jo-Effekt: Alles über das Rauf und Runter

10 Tage Diät erfolgreich überstanden. Der Stolz ist groß, denn die Wage zeigt endlich das gewünschte Ergebnis. Doch nach kürzester Zeit sind die unerwünschten Kilos wieder da und meist auch noch ein paar Extrakilos dazu. Der Jo-Jo-Effekt hat zugeschlagen.

Wie kommt es zum Jo-Jo-Effekt?
Diäten mit einem starken Kaloriendefizit führen dazu, dass man zunächst viel Muskel und Wasser verliert. Die Kilos, die also auf der Waage fehlen, stammen nicht vom Hüftgold. Auch wenn zum Gewichtsverlust ein Kaloriendefizit notwendig ist, ist es ebenso essentiell, dass man genügend Eiweiße, Vitamine, Mineralien und andere wichtige Nährstoffe zu sich nimmt. Unterschreitet man zudem eine gewisse Kalorienzahl am Tag, schaltet der Körper auf Sparflamme, indem er den Stoffwechsel runterfährt und alles hortet, was ihm zugeführt wird. Letztendlich haben wir noch immer die Gene unserer Vorfahren und die mussten schließlich jederzeit vor Nahrungsengpässen fürchten. Das Fett versucht der Körper am längsten zu speichern. Vorher werden u.a. Muskeln abgebaut, um Energie für die lebenswichtigen Vorgänge im Körper zu haben. Evolutionär gesehen, ist dies durchaus clever, denn je weniger Muskeln man hat, desto weniger Energie benötigt der Körper.

Die Folge der Crash-Diäten
Nachdem die Diät beendet ist und man wieder zum gewohnten Alltag schreitet, befindet sich der Körper immer noch auf Sparflamme. Der verlangsamte Stoffwechsel kann die Kalorien nicht umsetzen und dies ist ebenso gewollt, denn wenn die letzte Hungerperiode gerade stattgefunden hat, möchte der Körper sich auch für eine mögliche nächste Dürreperiode gewappnet sein. Die zurückgewonnenen Kilos übersteigen somit meist das Gewicht, welches man vor der Diät hatte. Aus Frust versucht man dann mit einer noch extremeren Diät noch mehr Kilos zu verlieren und der Teufelskreis in Form des Jo-Jo-Effektes schließt sich.

Um einen Jo-Jo-Effekt zu verhindern muss man seine Nahrung dauerhaft umstellten. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass eine kalorienreduzierte Ernährungsweise eingeschlagen wird, mit der man glücklich wird. Es sollte nicht das Gefühl bestehen, dass man gerade Diät macht und sich quälen muss. Neben den ungesunden Crash-Diäten, gibt es auch viele Diäten auf dem Markt, die dauerhaft angelegt sind und sich an die Vorgaben der Ernährungsexperten halten. Ob man dann noch von einer Diät spricht, sei dahin gestellt. In jedem Fall gehört der berühmte Jo-Jo-Effekt der Vergangenheit an, wenn man sich an eine neue Ernährungsweise dauerhaft erfreuen kann.


Artikel, die dich vielleicht auch interessieren könnten:



Hinterlasse eine Antwort

E-Mail wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Zulässige HTML Tags und Attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>