Fitness

Fitnessgeräte für zu Hause

Wir haben bereits in einen unserer letzten Artikel über günstige Alternativen für das Training zu Hause berichtet. Möchte man jedoch langfristig das Training aufs Heim verlagern und dabei effizient trainieren, kommt man um das ein oder andere Fitnessgerät nicht herum.

Grundausstattung
Zur absoluten Grundausstattung der Geräte gehört ein Kurzhantel-Set mit einer höhenverstellbaren Hantelbank. Für Anfänger reichen pro Seite bereits Kurzhanteln bis zu 20kg. In einer Basic-Variante empfehlen sich steckbare Hantelscheiben mit einem Kurzhantelstab. Diese sind günstiger und man kann relative viele Gewichtsstufen zusammenstecken. Mit einem Kurzhanteln-Set hat man bereits große Teile vom Schultertraining abgedeckt. Auch das Bizepstraining und Trizepstraining Trizepstraining lassen sich ideal mit Kurzhanteln realisieren. Zum einem richtigen Brustmuskeltraining gehört das Bankdrücken, dementsprechend benötigt man eine Langhantel mit Gewichten sowie einem höhenverstellbaren Hantelständer. Mit der Langhantel kann ebenso viele weitere Übungen für Bizeps, Trizeps, Rücken und Schultern durchführen. Des Weiteren empfiehlt sich eine Klimmzugstange, mit der man ideal Lat und Bizeps trainieren kann. Wie in diesem Blog bereits mehrfach erwähnt, ist ein freies Hanteltraining die effizienteste Form des Trainings. Es gibt darüber hinaus noch viele weitere Fitnessgeräte mit unzähligen Funktionen, die man sich ergänzend kaufen kann. Doch mit dem beschriebenen Set kann man bereits alle wichtigen Übungen wie bspw. Bankdrücken, Kniebeugen, Kreuzheben durchführen.

Cardiotraining
Das Cardiotraining dient insbesondere zur Stärkung Beinmuskulatur und der Ausdauer. Weiterhin sollen Fett-Depots durch viel Bewegung verbrannt werden. Hierfür eignet sich z.B. ein Heim-Fahrrad oder ein Stepper. Für alle, die sich am Laufsport erfreuen können, könnte sich die Anschaffung eines Laufbands lohnen. Der Funktionsumfang der Geräte steigt mit dem Preis, wobei man sich Fragen sollte, ob bestimmte Funktionen wirklich notwendig sind. Oftmals gibt es bei Ebay Kleinanzeigen schon gebrauchte Geräte für wenig Geld. Man sollte bei der Beschreibung und/oder beim Testen darauf achten, dass die Geräuschentwicklung akzeptabel ist, die verschiedenen Stufen sich gleichmäßig fahren und ob ggf. ein Pulsmesser dabei ist. Dieser ist insbesondere für Einsteiger durchaus ausgeeignet.

Bauchtraining
Um die Bauchmuskulatur zu stärken, gibt es verschiedene Bänke und Hänge-Plattformen, doch ein professioneller Banktrainer kostet bis zu 800€. Wesentlich preiswerter, etwas funktionsärmer, doch beinahe genauso intensiv geschieht die Stärkung der Bauchregion mit einem „Crunch Trainer“, also einem schaukelstuhlähnlichen Gebilde aus Aluminiumrohren. Er ist bereits für 20-30€ erhältlich und ist vielseitig einsetzbar.

Zusammengefasst ergibt sich für die Fitnessgeräte für zu Hause:

  • Scheiben für Kurz- sowie Langhantel (zum Start: 2×1,25kg; 2×2,5kg; 2x5kg; 2x10kg; 2x15kg)
  • 2x Kurzhantelstangen
  • 1x Langhantelstange (20kg)
  • 1x höhenverstellbare Bank
  • 1x Hantelständer
  • 1x Heim-Trainer
  • 1x Crunch Trainer

In der Zusammensetzung kann man beispielsweise Bankdrücken bis zu 87,5kg durchführen. Auch beim Kurzhanteltraining kann man die Gewichte auf eine Hantel schieben, sodass man für schwere einarmige Kurzhantelübungen ebenfalls genügend Gewichte zur Verfügung hat. Die beschriebenen Gewichte können erweitert und ebenso angepasst werden.
Bild: Apfelfred


Artikel, die dich vielleicht auch interessieren könnten:



4 Kommentare

  1. Das ist ja gar nicht viel, was man so fürs Heimtraining braucht! Und auf ein Laufband kann man auch verzichten, einfach raus und joggen gehen. Mit Kurzhanteln und einer Langhantel kann man echt viele Übungen für so ziemlich alle Muskelgruppen machen. Ein sehr guter Anfänger-Heimtraining-Guide!

    Gruß,
    Dominik

  2. Also ich hab für mein Heimtraining 1 Langhantelstange, 2 Kurzhanteln und 1 SZ Stange. Dazu eine Menge an Gewichten zu aufladen. Mehr brauche ich nicht um alle meine Muskelgruppen zu trainieren.
    Übrigens: geniales Bild.
    Gruß Tom

  3. Mein Equitment für das Heimtraining beinhaltet:
    -1 Springseil (zum Warmachen)
    -1 Paar Liegestützgriffe (erspart die Langhantelstange)
    – Klimzugstange
    – Kurzhantelset

    das reicht vollkommen aus um sämtliche Muskeln zu Stimulieren!

Hinterlasse eine Antwort

E-Mail wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Zulässige HTML Tags und Attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>